fb gp
Mo. bis Fr.:
09:00 - 13:00 Uhr
14:30 - 19:00 Uhr

Sa.:
09:00 - 13:00 Uhr

Renn und Fitnessräder

Rennräder haben eine starke Geschichte seit ihrer Entstehung. Sie üben eine Faszination auf viele Menschen aus, da man mit diesen Fahrrädern sehr hohe Geschwindigkeiten allein durch menschliche Muskelkraft erzielen kann. Wie bei allen schnellen Fahrzeugen, war der Hauptgrund der Entstehung des Rennrades, der sportliche Wettbewerb und damit das Messen seiner eigenen Kraft und Ausdauer mit anderen Menschen.

Man versucht schneller zu fahren, sich selbst zu steigern und andere zu übertreffen. Auch das Fahren in der Gruppe, um soziale Kontakte zu pflegen und gemeinsame Interessen miteinander zu erleben, sind entscheidende Argumente für den Radsport.

Bei der Weiterentwicklung ist wie bei der Formel 1, auch hier der Profi-Radsport der Richtungsführer bei technischen Verbesserungen, wie beispielsweise neuen Werkstoffen (Stahl-Aluminium-Carbon) oder elektronischen Schaltungen.

Für viele Radsportler kommen neben dem Wettbewerbsgedanken aber auch andere Faktoren zum Tragen, die das Rennrad zum passenden Gefährten machen. Die Gesundheit mit Ausdauersport zu erhalten ist ein wichtiger Aspekt, der viele Radsportler antreibt. Dabei lassen sich mit dem Rennrad auch wesentlich größere Strecken zurücklegen als zu Fuß und man sieht mehr von der Welt.

Das Rennrad hat sich im Laufe der Zeit in vielerlei Hinsicht den Anforderungen der einzelnen Radsportler angepasst und in verschiedene Richtungen entwickelt. Neben dem klassischen Rennrad, das einen Wettbewerbsgedanken mit Rennteilnahme in den Vordergrund stellt und daher auf maximale Beschleunigung, Effizienz und Wendigkeit für jegliche Rennsituation getrimmt ist, gibt es noch einige andere Unterkategorien und neue Varianten. Sogenannte Cyclocross Räder sind beispielsweise Rennräder, die für den Renneinsatz abseits asphaltierter Strecken konzipiert wurden. Breitere profiliertere Reifen machen sie dabei auch als wintertaugliches Rennrad interessant, um den Fitnessstand über die kalte Jahreszeit zu halten.

Zusätzlich gibt es mittlerweile auch komfortorientierte Varianten von Rennrädern für viele Hobbysportler, deren Hauptaugenmerk nicht im Gewinnen des nächsten Rennens liegt, sondern die ihre Gesundheit erhalten und Spaß im Radsport finden möchten. Fitnessräder zum Beispiel bieten als Rennrad ohne Rennlenker, also mit einem geraden Lenker, eine komfortorientierte aber trotzdem sportliche Lösung für schnelle Touren.

Dazu gesellen sich noch Rennräder, die generell eher aufrechtere Positionen trotz Rennlenker bieten, mit breiteren Reifen, Scheibenbremsen und vieles mehr.

Wir bieten in diesem Produktsegment ein breites Spektrum an Möglichkeiten für jeden Sportler. Schauen Sie einfach mal rein.

Antton-Orca2017-3710
ORCA M11i PRO
ORCA M11LTD
ORCA M20i TEAM
Orbea Gran Fondo
Orbea
Antton Avamt
Antton-Avamt2017-1362
Standort Hier fiinden Sie uns
Vinnenberger Str. 2, 48231 Warendorf-Milte
So finden Sie zu uns: